b {color:#ffffff;} i {color:#ffffff;} u {color:#fffff;}
adieu indien

der letzte eintrag nun aus indien. nach einigen gewoehnungstagen fuehlt man sich in indien bald einmal wohl. doch bis die neue kultur, menschen und der kontrast von europa - asien die mentalitaet die armut der menschen und doch die freude und neugierigkeit etc. einmal als alltaeglich uebergehen bedurfte es bei mir einige zeit. ich muss zugeben, dass ich nach der hochzeit wo wir um es nochmal zu erwaehnen mehr als herzlichs aufgenommen wurden, den ein oder anderen tag verdammt habe und ich nicht klar gekommen bin mit der armut und den trostlosen strassenbildern in jeder stadt. doch indien hat soviel schoenes zu beiten was vieles vergessen macht. aber nicht sollte! wir europaer vorallem wir oesterreicher duerfen uns gluecklich schaetzen in einem so wunderbaren land zu leben wo trinkwasser und qualitativ gutes essen voraussetzung sind. vergessen werde ich die bilder die sich mir geboten haben nicht. obwohl wir sicher nur einen ganz kleinen bruchteil von indiens armut gesehen haben und wir vorwiegend in annehmbaren unterkunftsbetrieben untergebracht waren.

ich und ich hoffe ich kann auch fuer jacob sprechen verlasse indien mit einem total positiven gefuehl und ich werde die reise fuer immer in erinnerung behalten. als eine reise bei der ich sehr viel gelernt habe und auch ueber mich selber erfahren habe. reisen oeffnet, bildet, lehrt und die leute mit denen man in kontakt tritt werden zu kurzen angenehmen oder unangenehmen wegbegleitern. inder sind vorausgesetzt man ist offen und nicht scheu sehr kontaktfreudige menschen die vieles wissen wollen. die nie nach europa reisen werden da europa fuer einen gut verdienenden inder trotzdem noch zu teuer ist. daher wollen sie vieles wissen. dabei wird oesterreich haeufig mit australien verwechselt. das land ist so zauberhaft und abwechslungsreich (tipp:wartet auf unsere fotos!) berge, wueste, meer, totales flachland (aehnlich dem burgenland) etc. ein tier haben wir hier wirklich liebgewonnen den gekko, anfangs hatten wir ein gespaltenes verhaeltnis zu ihm doch ab dem zweiten hotelzimmer war er ein gern gesehener wegbegleiter aber leider wie jacob bei den frauen etwas zu scheu (hoffe jacob du nimmst mir das nicht uebel / bier steht als wiedergutmachung :-)  ). gelsen sind hier genauso laestig wie in oesterreich und ausserdem fuer uns europaer gefaerlich obendrein. einen tipp fuer alle indienreisende nehmt euch als profilaxe lariam oder malerone (sind die besseren) mit sonst lebt auch ihr wie wir immer im ungewissen ob ihr nun malaria infiziert wurdet oder nicht.

schade fand ich dass ich das scharfe essen indiens nicht vertragen habe, dabei ist die kueche so lecker hier. kleines minus nicht aber an indiens kueche. ein grosses dankeschoen an dieser stelle an vishal und seinen freunden amit, swapnil, arwind und heamant. die uns vieles abgenommen und uns unseren indien urlaub versuesst haben und ohne die wir das ein oder andere getraenk, nachspeise kurzgesagt lukullische genuesse der indischen kueche nie erfahren haetten - aus vorsicht vor infektionen und magenproblemen. a propos magen dem geht es schon wieder besser. auch mit informationen rund um die indische lebensart und -weise wurden wir bestens von den quintett versorgt. auch shraddha-vishals frau sei an dieser stelle erwaehnte sie ist eine bezaubernde und freundliche persoenlichkeit und vishal darf sich gluecklich schaetzen so ein nettes maedl zur frau zu haben. frauen: auch ich habe so ein liebes nettes maedl. freue mich dich wiederzusehen. so nun genug. mehr dazu wenn wir zuhause sind.

bis dahin bleibt wie ihr seid und vorallem dem guten bloggern gewogen.

max

23.3.07 12:55
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


andrea (26.3.07 12:23)
krieg ich die bilder eigentlich zu sehen, irgendwann, auch wenn ich am ADW wohn . . ?!
*biiiiitteeeee*


Tom (27.3.07 08:49)
Hört sich toll an. Bin schon auf die Fotos gespannt! also schön aufbereiten :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren



Friends
Jacobs
Gratis bloggen bei
myblog.de